Wir bilden Sie zuverlässig aus

Das SBH-Team fördert und vermittelt den Nachwuchs der Lokführer.

Seit einigen Jahren bereits herrscht ein Fachkräftemangel an ausgebildeten Lokführern. Das ließ uns als Bildungsanbieter bereits 2016 aktiv werden mit der 12-monatigen Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer. Der Kurs startete erstmals in Duisburg. Seit dem steigen die Teilnehmerzahlen und die vielen neuen Ausbildungsorte sind für uns ein Lob und der Motor, der uns gerne weitermachen lässt.

Der Projektbereich der Lokführer

Das Projektteam 'Bock auf Lok' berät und betreut bundesweit täglich neue Interessenten, Ausbilder und Schüler und hält mit gemeinsamen Events den Kontakt zu den zahlreichen Eisenbahnverkehrsunternehmen in den Bundesländern Brandenburg, Bremen, Hamburg,  Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, NRW, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Regelmässige Informationsveranstaltungen klären über die Teilnahmebedingungen, die Ausbildung und Förderung auf. Außerdem erfahren Interessenten alles über die Risiken und Chancen des Berufsbildes.

 

 

Aktuelle Ausbildungsstandorte

In diesen Städten können Sie eine Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer starten:

Ahlen, Bautzen, Bonn, Cottbus, Chemnitz, Duisburg, Erfurt, Freiberg, Gelsenkirchen, Hamburg, Kassel, Köln, Magdeburg, Mettmann, Münster, Paderborn, Viersen und Wustermark.

Zu den Terminen

 

 

 

Die Bahnsimulatoren

Ein Eisenbahnsimulator erzeugt ein gutes Gefühl für die Realität, bevor es im Fahrpraktikum am Ende der Weiterbildung raus auf die Gleise geht. 

 

 

 

Die fachsprachliche Vorbereitung

Um die anspruchsvolle Ausbildung besser zu verstehen und die Prüfung am Ende erfolgreich zu meistern, haben wir ein Sprachübungsbuch entwickelt, welches nur die Themen und Begriffen im Beruf des Triebwagenführers behandelt. Für viele Menschen mit Migrationshintergrund ist diese intensive Auseinandersetzung eine große Hilfe. 

 

 

Unser Bock-auf-Lok-Team

Um den Unterricht auch online führen zu können, haben sich unsere Ausbilder recht schnell von Präsenz- auf digitale Formen umgestellt. Während ein Dozent durch den Stoff führt, betreut ein zweiter die Technik und hält den virtuellen Klassenraum zusammen.