Weiterbildung zum Arbeitszugführer Bauzug mit Rangierbegleiter

Der Arbeitszugführer Bauzug ist ein spezieller Berufszweig im Bahnbereich. Er organisiert die Baustellen an Gleisen und arbeitet im Team mit Lokführern. Diese Weiterbildung von nur 4 Monaten macht Sie zu einer Fachkraft für die vielen Eisenbahnverkehrsunternehmen.

Der Neu- und Ausbau von Gleisstrecken erfordert spezielles Fachwissen und Personal.
Der Arbeitszugführer stellt benötigte Bauzüge zusammen, sorgt für die Fahrbereitschaft und begleitet sie zum Einsatzort. Oft hilft er dem Lokführer beim Rangieren der Wagons.
 Um die hohe Nachfrage der Eisenbahnverkehrsunternehmen zu bedienen, bieten wir eine kompakte Weiterbildung mit mehreren Qualifikationen für diesen Bereich an. Ein schneller Jobeinstieg für Quereinsteiger!
Die Weiterbildung dauert ca. 4 Monate und schließt mit einem Praktikum bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen ab.

 

Bei den bundesweit mehr als 450 Eisenbahnverkehrsunternehmen sind nicht nur die Lokführer sehr gefragt: Es herrscht Mangel an allen Spezialisten im technischen Bahnbetrieb.

 

Sie lernen:

  • Rangieren
  • Bremsprobenberechtigung
  • Wagenprüfer G gemäß VDV 758 Stufe 1+2+3
  • Signalkunde
  • inkl. Prüfung Arbeitszugführer (RB) Bauzug

 

Folgende Abschlüsse erreichen Sie:

  • Bremsprobenberechtigung
  • Wagenprüfer G gemäß VDV 758 Stufe 1+2+3
  • Rangieren
  • Arbeitszugführer (RB) Bauzug

Wir informieren Sie gerne ausfühlich über die Anforderungen, Gehalt und Arbeitszeiten in unseren regelmässigen Infoveranstaltungen.

 

Ihre Voraussetzungen sollten sein:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 
  • Persönliche Zuverlässigkeit 
  • Bahntauglichkeit
  • vorteilhaft: der Führerschein Klasse B
  • erfolgreich absolvierter Eignungstest

Kosten:

Die Kursgebühr kann gefördert werden. 
Wir informieren Sie dazu gerne!

 

Wann und wo?

Dauer:    4 Monate
Beginn:  regelmäßig
Ort:     an mehreren Standorten in NRW